Samstag, 31. März 2012

Pack ma`s! Los gehts!

Lastenesel gesattelt, Probefahrt überlebt und die erste Tagesroute fixiert; nach ca. einem Jahr Planungszeit kann es nun endlich los gehen!
Unsere erste Route führt uns durch den schönen Schwarzwald, am Schluchsee vorbei Richtung Süden in die Schweiz. Dort der Aare entlang bis zum Genfer see; eventuell erwartet uns ja hier schon etwas wind zum kiten.
Es geht weiter die Rhone entlang bis zum Mittelmeer...



Die Idee das Flugzeug zu meiden gestaltete sich dann doch etwas schwieriger als gedacht. Nach mehreren Frachtschiff-Absagen und Routenänderungen (ursprünglich wollten wir von Portugal aus nach Südamerika aufbrechen) konnten wir nun einen hoffentlich zuverlässigen "Kutter" finden: Grimaldi Lines sammelt uns in Le Havre, Frankreich ein und dieser schöne Dampfer hier " Grande Brasil" wird 28 Tage unser zu Hause sein... :=) über mögliche Seekrankheit, Schiffskoller, und weiteres berichten wir ein andermal... :=)
Gewaltig so eine Frachtschiffreise - bisher die günstigste und wohl auch spannendste Variante; mit einem kleinem Abstecher nach Senegal, Sierra Leone, Rio de Janeiro, Sao Paulo, Montevideo nach Buenos Aires. Von dort geht es wieder auf den armen Gaul... wir glauben, dass wir uns nach fast einem Monat Schiff wieder sehr auf das Radeln freuen werden.. :=)

Kurz noch zu unserem Gepäck... normale Reiserad-Ausrüstung und hinzu kommt noch die Kitesurf-ware... die 3 nagelneuen Kites von Flysurfer sind in der Alubox verstaut, eine normales Board und ein Waveboard sind darauf gespannt. Viel Freude haben uns noch die Klamotten von North66 beschert. Kein Sturm, Schnee und Regen kann uns noch was anhaben... hoffentlich.. :=)
Nun sind wir noch gespannt ob alles mit dem "kleinen" Gepäck so funktioniert wie wir uns das vorstellen, wir sind auf alle Fälle zuversichtlich.

Wir freuen uns auf die viele Zeit zum radeln, entdecken, lesen, nachdenken, kiten, Natur, und Menschen erleben.. einfach mal die Seele baumeln lassen. Ein schönes, aber zugleich merkwürdiges Gefühl einmal seine Wohnung und Job aufzugeben und vogelfrei in die Welt zu ziehen!

Jetzt genießen wir noch unseren letzten Tag in Neustadt, gutes Essen von Mama; dann heißt es allerdings Abschied nehmen...

Jetzt gehts los!


Hier noch zum Schmöckern, der Bericht, verfasst von Peter Stellmach, in der Badischen Zeitung:
vom-titisee-zum-titicacasee


und ein paar Bilder fndet man hier:



Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. (Augustus Aurelius)
Das wichtigste Reisegepäck ist ein fröhliches Herz! (Mutter Teresa)
Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirkliches neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit. (Aldous Huxley)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen